Themenseite: EMS

Start der Themenseite EMS-Training

Meine persönlichen Erfahrungen mit EMS

In Berührung kam ich mit EMS-Strom als Leistungssportler in meiner Jugend. Nach den Knieoperationen half mir der EMS-Strom neben Rehabilitationstraining, Krankengymnastik und dem normalen Training den vorherigen Kraftstatus zu erreichen. Die Strombehandlung wurde sehr oft durchgeführt. Das Gerät konnte schließlich auf Anschlag gedreht werden. Ob es dann noch Wirkung hatte, wenn dann vielleicht psychologisch? Mein Körper gewöhnte sich offensichtlich daran. Kann mich nicht erinnern, dass der EMS-Strom zum Kraftaufbau genutzt wurde ohne dass eine vorherige Verletzung vorlag. Warum auch. Es ist nicht nur eine Muskel der den Erfolg bringt. Beim Judo, wie bei mir, ist es der ganze Körper mit all seinen Fähigkeiten.

Später dann als Physiotherapeut hatte ich beruflich mit dem Thema zu tun. Damals (seit 1993) mehr spielt der EMS-Strom heute eine untergeordnete Rolle in der Therapie. Die Geräte heute sind leichter zu bedienen und schöner als die damals, wo die Frequenzen noch mit der Hand eingegeben werden mussten. Fakt ist aus meiner Sicht hat der EMS-Strom in der Therapie an Bedeutung verloren. Der Trend geht zur frühen Mobilisation und zum funktionellem Üben um den Körper gar nicht erst die Fähigkeiten verlieren zu lassen.

Persönlich sehe ich nur noch einen Sinn in der Sportmedizin wo es um schnelle Genesung für Höchstleistungen geht.

Hätte gerne mal gewusst, ob Profisportler heutzutage mit EMS-TRAINING arbeiten.

Dieser kurze Beitrag ist der Anfang der

>>> hier die Themenseite EMS-TRAINING <<<,

wo alle persönliche Erfahrungen einbringen können.

Eigene Erfahrungen/ Berichte über das Kontaktformular senden.

%d Bloggern gefällt das: