Wie kam es zum Übergewicht? – eine häufige Frage

wie kam es zum Übergewicht

Wie kam es zum Übergewicht?

Eine berechtigte Frage,“ wie kam es dazu?“ dürfte nicht überraschen. Warum wird jahrelang das Spiegelbild ignoriert?

Der Kopf hat das Talent, lange zu verdrängen, wenn was schief läuft.

Man steht mit dem Problem nicht alleine da. Es gibt einige Ex-Sportler die später ordentlich zulegten. Überhaupt gibt es immer mehr, die ihre Kontrolle über das Körpergewicht verlieren. Demnach ist es nicht außergewöhnlich.

Ernährungsfehler als Ursache

Man genießt das Leben und nimmt nachfolgende Veränderungen nicht wahr oder/ und als gegeben hin. Die Versuchungen sind doch vielfältig. Die Industrie verwöhnt uns mit versteckten Fette- und Zuckerbomben. Wer nicht darauf achtet, kann schon die falsche für eine richtige Ernährung halten. Zu dieser Thematik gibt es viele Beiträge und Diskussionen überall. Die einen nutzen sie um zu verteufeln und andere wollen was neues/ gesünderes Präsentieren. Klares Denken/ Handeln wird so für die Verbraucher schwer gemacht. In Folge dessen eröffnen/ entstehen ständig neue Verdienstkonzepte die die Wirtschaft noch mehr voran bringen.

Bewegungsmangel als Ursache

Der oft erwähnte Bewegungsmangel ist tatsächlich eine Ursache. Das Beweist sich dadurch, dass sich der Zustand sofort verändert, wenn mit regelmäßiger Aktivität begonnen wird. Zum Glück! So muss man nur die eigenen Gewohnheiten umstellen und schon ist der Körper wieder Gleichgewicht, wenn es daran lag. Die Bewegung muss nicht unbedingt im Fitnessstudio erfolgen. Das natürlichste Training ist das Gehen/ Wandern. Weitere Angebote wären: Radfahren, Schwimmen, Nordic-Walking, Tanzen, Sportkurse, Vereinssport, Rudern, Gymnastik allein oder mit Partner/ Freunden und so weiter.

Wichtig ist nur, es muss regelmäßig passieren und man darf nie aufhören.

Unausgeglichenheit als Ursache

Stress, Nervosität und Ausnahme im Leben lassen einem schon mal die Gesundheit als den Augen verlieren. In solchen Momenten findet zum Beispiel Frustessen und Genussmittel-sowie Arzneimittelmissbrauch statt. So ist es gut Überforderungen zu vermeiden. Professionelle Betreuung ist angebracht.

Die Konsequenz

Es wird einem erst bewusst, wenn die ersten Probleme auftauchen. Dann werden Gewohnheiten hinterfragt und die Notbremse gezogen.

mehr dazu hier >>>


thespospa.com/fit_werder_gewicht_reduzieren


Physiotherapie Privat – Physiotherapie und Sport speziell für die Zielgruppe Ü 50 und Senioren

Darstellung meiner Arbeit in und um Bergedorf. Physiotherapie und Sport für Selbstzahler sowie Privatversicherte. Mit dem Ziel, die Fitness zu erhalten und Beeinträchtigungen zu lindern.

%d Bloggern gefällt das: