Basics der Bauchmuskulatur

Basics der Bauchmuskulatur

Lage, Bedeutung Hauptfunktionen:

Grob betrachtet ist es unser Korsett. Der Brustkorb oben geht weiter unteren zum Lendenwirbelsäulenbereich über. Ab diesem Bereich gilt der Schutz durch die Rippen nicht mehr. Vorteil ist die größere Beweglichkeit und der Nachteil ist die fehlenden statische Stütze. So müssen aller Bauchmuskeln zwischen Rippenbogen und Becken vor allem statische Aufgaben übernehmen und die Rippenbögen funktionell zu ersetzten. Die aufrechte Haltung wäre sonst in diesem Bereich nicht möglich.

DAS KORSETT muss funktionieren!

Das Korsett (so nenne ich es mal) trägt den Hauptteil der Sicherungsarbeit und unterstützt alle möglichen Bewegungen der Lendenwirbelsäule. Es besteht aus den Schrägen Bauchmuskeln (2 Schichten), die im rechten Winkel ausgerichtet übereinander liegen und so das jeweilige dreidimensionale Gegenstück des anderen sind. So bilden diese Muskeln den Hauptteil vom Korsett (rundum verlaufend). Vorne eingelagert ist die gerade Bauchmuskulatur, die von den meisten Sportfreunden als „die Bauchmuskeln“ bezeichnet werden.

Vorhanden sind die Bauchmuskel bei jedem! Die stärke der darüber liegenden Schichten von Haut, Unterhaut und Fettgewebe verhindern den vollen optischen Genuss vom „Sixpack“. Demnach haben die meisten kein Problem mit der Bauchmuskulatur, sondern mit der Verpackung.

weiteres dazu inklusive Basisübung hier >>>

%d Bloggern gefällt das: