Den Mund zu voll genommen und nun Schulden

Den Mund zu voll genommen, so kann es getrost genannt werden. Bei meinem letzten Film habe ich noch groß erzählt: „.. diesen Tag werde ich ein Kurzhantel-Workout zeigen“ Das war wohl nichts. Ich hatte mich so auf das für heute angesetzte Gym-Training gefreut, dass ich vorsichtshalber das Workout ausfallen lies. Das tat ich aus Vorsicht. So kann ich besser einschätzen, ob das Gym-Training wieder möglich ist.

Nun habe ich Schulden

Also stehen noch das Kurzhantel-Workout sowie das Basic-Schwungstab-Workout aus. Ich stelle ebenso fest, das an Beleuchtung der Filme was geändert werden muss. Dem zur Folge stehen weitere Anschaffung an. Es war nur eine Gesichtshälfte im Licht. Das geht so nicht. Abhilfe zu Gunsten der Qualität folgt.

Das erste Gym-Training nach 2 Wochen Pause

Hiermit melde ich mal vorsichtig einen Erfolg. Meine Schwachstellen spielten mit. Mit angemessener Belastung waren die Übungen gut machbar. Halbes Gewicht mit vielen Wiederholungen. Also mit therapeutischem Sachverstand dosiert. Des Weiteren wurde eine wesentliche Übung für die Knie in den Plan aufgenommen. Um jedes Bein gut einzuschätzen sowie zu fordern wird der Beinstrecker einzeln ausgeführt. Richtige Entscheidung, was ich schon vermutete, meine ewige Baustelle, das rechte Knie, hat den Oberschenkel ganz schön abschwächen lassen.

Mein Programm war im Gym

20 Minuten rudern als Erwärmung. Ich liebe es. So kann der ganzen Körper inklusive den Kreislauf gut auf Touren gebracht werden. Darauf folgte schon der Beinstrecker. Den Latzug führte ich in zwei Varianten durch. Es folgte noch zum Schluss die Schulterpresse als ersten echten Stresstest für das Handgelenk. Alles war bei der Ausführung in Ordnung. Kurz und schmerzlos war der Wiedereinstieg in das Gym-Training. Das werde ich nun weiter vorsichtig intensivieren. Denn die Geschichte mit dem rechten Unterarm ist noch nicht ausgestanden. Demnach sind die nächsten Besuche Therapie und Training zugleich.

Rotes Pesto/ Pesto rosso selber machen

Lecker! Vom Wochenende ist noch Rotes Pesto übrig. Dieses habe ich mir auf Dinkelwaffeln gestrichen. Da drauf noch Harzer Käse und der Fitness-Snack ist perfekt. Ich verwende Pesto ob Rot oder Grün als Butterersatz auf Brot und Brötchen als auch zu Haferbratlingen. Klassisch passt und nehmen wir Pesto zu Nudeln.


Start | YouTube | Facebook | Unterstützen/ Sponsor werden

%d Bloggern gefällt das: