Schock am Morgen, wo sind sie hin?

Schock am Morgen

Schock am Morgen, beim „Zwischenwiegen“ gab es eine Überraschung. Wo sind Sie hin? Es sind wieder ein paar Kilos weg. Das ist eine wichtiger Moment, denn es wurde die minus zehn Marke überschritten.

145,1 auf 134,8 Kilogramm

Jetzt scheint mein Körper etwas gelernt zu haben. Das Fett muss verbrannt werden. Wie es die Pulsuhr bei der Auswertung beschreibt: „ Diese Einheit mit geringer Intensität hat deine Grundlagenausdauer und deinen Fettstoffwechsel verbessert.“ Ich habe das Gefühl, dass es auf den Fettstoffwechsel ankommt. Der Körper muss bei Energiebedarf das Fett abbauen. Bedeutet ebenso es schadet nicht den Magen auch mal knurren zu lassen oder sich mehr zu bewegen.

Was ich von Kalorienzählen halte

Da frage ich mich zuerst, warum? Wenn ich feststelle, das die Hose zwickt muss ich was ändern. Denn es läuft was schief. Nehme ich besser ab durch genaues zählen von Punkten oder Energiewerten? Meiner Meinung nach ist das zu einseitig. Das ist was für Profis. Denn die verfolgen ein bestimmtes Ziel. Es muss ein bestimmter Mangel ausgeglichen werden. Wer zu fett ist, hat einen gravierenden Mangel. Es fehlt Bewegung! Nahrungsaufnahme und Bewegung stehen in einem deutlichen Missverhältnis. Demnach muss ich nicht nur Kalorien sondern genauso Schritte und Bewegung zählen.

Der rote Faden bei Abnehmen

Übertreibungen bringen keine dauerhaften Erfolge. Veränderung im Grundsätzlichen sind da auf Dauer effektiver. Denn was aus der Bahn geraten ist, muss korrigiert werden. Ernährung und Bewegung müssen angepasst werden. Ist dieses erreicht, hat man den roten Faden für sich gefunden. Dieser immer im Auge behalten!

365 Tage für den Start

Dieser lange Zeitraum ist notwendig. Der Körper trainiert so die Beständigkeit der neuen/ anderen Lebensweise. Wer diese Zeit durchhält, hat große Chancen dabei zu bleiben. Wie bei einem „Ex-Raucher“ ist jedoch hier die Rückfallgefahr extrem hoch. Dem zur Folge sollte man dann nie leichtsinnig werden. Ein Rückfall wird heftiger. Das sollte eine Warnung sein und bleiben.

Sonst wäre alle Mühe vergebens gewesen.


Start | YouTube | Facebook | Unterstützen/ Sponsor werden

%d Bloggern gefällt das: